Zum Inhalt springen

Allgemeines

Was ist ein Smart Meter (=intelligentes Messgerät)?
Ein Smart Meter ist ein elektronischer Zähler, der den Energieverbrauch (Strom) zeitnah misst (z.B. in viertelstündlichen- oder täglichen Zeitintervallen) und über eine fernausles-bare, bidirektionale Kommunikationsanbindung verfügt. Die erfassten Verbrauchswerte (=Zählerstände) werden von der Ferne vom Netzbetreiber ausgelesen. Das Ablesen vor Ort entfällt.

WAS BEDEUTET ES FÜR DIE STROMKUNDEN, WENN DIE SMART METER INSTALLIERT SIND?
Als Stromkunde erhält man dadurch eine zeitnahe Verbrauchsangabe. Strom zählt zu den wenigen Dingen, von denen man heute erst nach einem Jahr weiß, wie viel man davon tatsächlich verbraucht hat. Das ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Niemand kann sich wohl vorstellen, erst nach einem Jahr zu wissen, wie viel Sprit das eigene Auto verbraucht hat. Gerade beim Strom ist es wichtig, eine direkte Rückkoppelung und somit Bewusstsein für den augenblicklichen Stromverbrauch zu haben.


DER STROMVERBRAUCH ZEITNAH AUF EINEM BLICK
Viele Menschen möchten Energie im Haushalt möglichst effizient nutzen und damit Umwelt, Klima und das eigene Budget schonen. Daher ist der Wunsch groß, über den eigenen Stromverbrauch besser Bescheid zu wissen. Mit Smart Metern wird es möglich! Standardmäßig werden nach Einbau eines intelligenten Zählers Tagesverbrauchswerte gespeichert und ausgelesen. Auf ausdrücklichem Wunsch des Kunden werden Viertelstundenwerte erfasst. Kunden können auf einer Passwortgeschützten Internetseite der Stadtwerke Wörgl (Webportal) die eigenen Verbrauchsdaten einsehen. Erst wenn man über den eigenen Stromverbrauch im Detail Bescheid weiß, kann man den Stromverbrauch und damit die eigenen Stromkosten nachhaltig senken.


WIE SICHER SIND DIESE INTELLIGENTEN ZÄHLER UND WELCHE DATEN WERDEN ÜBERMITTELT?
Die Stadtwerke Wörgl haben ein eigenes Rechenzentrum errichtet, die notwendigen Daten für Verrechnung und Verbrauchsanzeige werden nur in diesem Rechenzentrum verarbeitet. Alle Daten wie etwa Zählerstand oder Zählpunktnummer werden nach den strengen Kriterien des Datenschutzgesetzes verarbeitet und werden nur in jenen Datenbanken gehalten, die für die Verrechnung, für die Verbrauchsdarstellung und technische Zwecke benötigt werden.


OPT-OUT-MÖGLICHKEIT
Wenn ein Kunde keinen Smart Meter möchte, so kann dies an die Stadtwerke Wörgl gemeldet werden (sog. Opt-Out-Möglichkeit). Anstelle des Smart Meters wird ein digitaler Standard-Zähler installiert. Der Zählertausch erfolgt Stadtgebietsweise, die Zählerstandorte bleiben gleich wie bisher, rechtzeitig vor dem geplanten Zählertausch werden alle Kunden schriftlich informiert und etwaige Termine telefonisch vergeben. Für allgemeine Fragen zum Smart Meter stehen die MitarbeiterInnen der Stadtwerke Wörgl zu den Geschäftszeiten gerne zur Verfügung.